Inhaltsbereich

Stadtwerke Halle Blog - Hinter den Kulissen

Werfen Sie in unserem Blog einen Blick hinter die Kulissen der Stadtwerke Halle! Unsere Autorinnen und Autoren nehmen Sie mit auf spannende Geschichten aus der gesamten Stadtwerke Halle-Welt.

HWS stellt drei feuerfeste Behälter für die heiße Asche nach dem Grillen auf der Peißnitz bereit.

Eine Überraschung haben die Stadt Halle (Saale) und die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) für Grillfreunde: Drei feuerfeste Behälter wurden für Asche und Einweg-Grills direkt an den offiziellen Grillplätzen bereitgestellt. 

Das Bild zeigt die Stahltonne auf der Peißnitz. Die Tonne steht fest verankert auf einem Betonsockel.
Drei feuerfeste Metallbehälter stehen für Kohle und Einweg-Grills direkt an den öffentlichen Grillplätzen bereit.

Wer die Mülltonnen nutzt, merkt sofort: Da hat sich einer Gedanken gemacht. Obwohl ganz normale 120- und 240-Liter-Tonnen zum Einsatz kommen, stecken diese in massiven Halterungen, fest verankert auf einem Betonsockel. Henrik Filz, Bereichsleiter der HWS, erklärt die Konstruktion: „Die Halterungen, die es am Markt zu kaufen gab, entsprachen nicht unseren Vorstellungen. Also hat unsere Abteilung die Lösung einfach selbst entwickelt. Umgesetzt haben alles unsere Azubis in Eigenregie.“ SWH-Ausbilder Thomas Chazubzki ist stolz auf sein Team. „Vom ersten Muster bis zur Umsetzung wurde alles in kurzer Zeit erledigt – in der geforderten Qualität.“

Das Bild zeigt einen Kartenausschnitt von Halle (Saale). In der Karte sind mit roten Punkten die Orte markiert, an denen die drei Stahltonnen stehen.
Die roten Punkte zeigen die Stellplätze der drei feuerfesten Metallbehälter auf der Peißnitz.

Somit ist das neue Abfallkonzept nicht nur ein gemeinsames Projekt von Stadt und HWS, sondern ein gutes Beispiel, wie die Jugend in Halle die Dinge anpackt. Helfen auch Sie mit, dass unsere Stadt schön sauber bleibt!

Mobile M.app: Standorte der feuerfesten Tonnen auch in der interaktiven Stadtkarte

Auch in der Mobile M.app sind die Standorte der Tonnen eingezeichnet.

Die Mobile M.app enthält neben Informationen zum halleschen Nahverkehr und Baustellen auch die Standorte von E-Ladesäulen (mit Status frei, belegt), Taxiständen und Carsharing-Stationen inklusive verfügbarer Fahrzeuge, freie Parkplätze sowie Bike+Ride- und Park+Ride-Plätzen.
Die Bahnen und Busse im Live-Tracking werden ca. aller 10 Sekunden geortet. Die Darstellung in der Karte ist als Richtwert zu sehen. Es können Abweichungen durch technische Einflüsse auftreten.
Die Mobile M.app finden Sie auch in der App „Mein HALLE".

30.07.2019