Inhaltsbereich

Zukunftstag am 28. April 2022

Girls'Day und Boys'Day - Der Zukunftstag 2022 bei den Stadtwerken Halle

Das Foto ist der Fahrerkabine eines Schadstoffmobils aufgenommen und zeigt einen Jungen, der auf dem Fahrersitz sitzt. Von der Tür lehnt sich ein Azubi in die Fahrerkabine hinein und erklärt dem Jungen, wie das Mobil funktioniert.
Ein Azubi erklärt das Schadstoffmobil. Foto: Falk Wenzel

In diesem Jahr findet der Zukunftstag am 28. April statt.

Je nach aktueller Lage planen wir eine Präsenz- oder eine virtuelle Veranstaltung. 

Der Zukunftstag ist ein bundesweit durchgeführter Tag der Berufs- und Studienorientierung. Der Girls'Day und Boys'Day -Zukunftstag wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert sowie von der Landesregierung und einem breiten Aktionsbündnis unterstützt.

Die Stadtwerke Halle bieten am Zukunftstag Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ein von ihnen selbstgewählten Berufsfeld.

Außerdem erhalten alle Teilnehmer Informationen zu den vielen technischen Ausbildungsberufen der Stadtwerke Halle und bekommen alle ihre Fragen rund um das Thema Bewerbung und Ausbildung bei den Stadtwerken beantwortet.

Der Zukunftstag ist Bestandteil unserer Ausbildungskampagne HIGH FIVE. Mach was! Aus dir - Aus Halle.

Nach einer Begrüßungsveranstaltung in unserer Lernwerkstatt in der Dieselstraße werden die Teilnehmer an die einzelnen Standorte gefahren:

Freizeitbad Maya mare, Schwimmhalle Halle-Neustadt (Bäder Halle GmbH), Wertstoffmarkt der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS),  IT-Consult Halle GmbH, Werkstatt der HAVAG in der Freiimfelder Straße und Technische Betriebshof der Energieversorgung Halle Netz.

Hier arbeiten die Schülerinnen und Schüler dann mit und können somit erste praktische Erfahrungen sammeln. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen sich dabei allen Fragen der Jugendlichen und stehen ihnen mit Rat und Tat bei der Berufswahl zur Seite.

Die Teilnahme am Zukunftstag ist eine Schulveranstaltung. Mit der Freistellung durch die Schule sind die teilnehmenden Mädchen und Jungen über die Unfallkasse Sachsen-Anhalt versichert.