Inhaltsbereich

Digitale Berufsorientierung

Sich durch den Berufsdschungel zu kämpfen, ist für viele Jugendliche keine leichte Aufgabe. 

Gerade in der aktuellen Corona-Situation.

Wir laden ein zur digitalen Berufsorientierung!

Egal ob Schülerinnen und Schüler, Eltern oder Großeltern, seit April 2021 beantworten wir einmal im Monat live in einem digitalen Raum alle Fragen zu unseren Ausbildungsberufen, Bewerbungsverfahren und dem Ablauf einer Ausbildung. Wir geben Tipps zur Berufsfindung und zeigen auf was die Stadtwerke Halle-Gruppe während und auch nach einer Ausbildung alles so bietet. 

Kommende Termine:

  • Donnerstag, 21. Oktober 2021, 15.30 bis 16.30 Uhr
  • Donnerstag, 4. November 2021, 15.30 bis 16.30 Uhr

Für die Termine ist keine Voranmeldung nötig. 

Veranstaltungsort:

Die digitale Berufsorientierung findet mit der Software "GoToMeeting" statt. Diese kann auf PCs, Tablets und auch Smartphones verwendet werden. Eine Installation ist nicht zwingend notwendig, das Programm läuft auch auf allen gängigen Internetbrowsern.

Veranstaltungsort: https://global.gotomeeting.com/join/936134533 

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen: +49 892 0194 301, Zugangscode: 936-134-533

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise weiter unten.

Datenschutzhinweise für Teilnehmende an Online-Meetings mit „GoToMeeting“:

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und DSB

Stadtwerke Halle GmbH, Bornknechtstraße 5, 06108 Halle (Saale), Telefon: 0345 581-0, E-Mail: kontakt@swh.de 

Die Stadtwerke Halle GmbH ist Teil der Unternehmensgruppe der Stadtwerke Halle (SWH-Gruppe).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz -Datenschutzbeauftragter- oder per E-Mail unter: datenschutz@swh.de.

2. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zur Gewährleistung einer angemessenen Kommunikation inner- und außerhalb der SWH-Gruppe setzen wir als zusätzliches Mittel den Konferenzdienst „GoToMeeting“ ein. Wir nutzen dieses Tool, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und sonstige Webinare durchzuführen (nachfolgend auch „Online-Meetings“). „GoToMeeting“ ist ein Service der 

LogMeIn Inc., die ihren Sitz in den USA hat. Das Tool soll weiterhin dem aktuellen Zweck dienen, die Beschäftigten der SWH-Gruppe und deren Gesprächspartner vor Infektionen durch das Corona-Virus zu schützen und eine Ausbreitung des Virus bestmöglich zu verhindern und einzudämmen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von bei der SWH-Gruppe beschäftigten Personen ist primär Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Weiterhin kann die Nutzung des Tools auch auf Basis einer sog. Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Die Kommunikation mit Personen außerhalb der SWH-Gruppe kann sich weiterhin auf eine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder die Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO stützen.

Für den Fall, dass das Meeting aufgenommen wird, wird der Organisator hierauf ausdrücklich vor Beginn der Aufzeichnung hinweisen und Ihre separate Einwilligung hierzu einholen. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem im Online-Meeting angezeigt. Diese Verarbeitung erfolgt für den Fall Ihrer Zustimmung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Es erfolgt grundsätzlich keine Aufzeichnung von Online-Meetings ohne eine solche Zustimmung. Jegliches Mitschneiden von Video- und/ oder Audiodaten oder das Speichern sowie Verbreiten solcher Aufnahmen kann strafrechtlich verfolgt werden.

Bei der Nutzung von „GoToMeeting“ werden verschiedene Informationen verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

3. Kategorien von Empfängern

Kenntnis über verarbeitete Informationen (Lizenzen) von Beschäftigten haben eingebundene Fachbereiche und zuständige Führungskräfte des jeweiligen Arbeitgebers. Weiterhin erhalten die folgenden von uns eingesetzten Dienstleister Zugriff auf die Daten, wenn dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist, bzw. ein Zugriff nicht ausgeschlossen werden kann. 

  • LogMeIn Inc., 320 Summer St, Boston, MA 02210, USA (Betreiber des Tools)
  • IT-Consult Halle GmbH, Bornknechtstraße 5, 06108 Halle (zentrale Organisation innerhalb der SWH-Gruppe)

Die Weitergabe von Informationen findet ausschließlich im zur Zweckerfüllung notwendigen Umfang (Dauer des Meetings, Namen/ Pseudonyme der Teilnehmenden, Uhrzeit Teilnahme/ Verlassen) und unter Gewährleistung weiterer datenschutzrechtlicher Anforderungen (z. B. Auftragsverarbeitung) statt.

4. Dauer der Speicherung bzw. Löschung personenbezogener Daten

Die Fa. LogMeIn Inc. speichert nur eine beschränkte und erforderliche Anzahl personenbezogener Daten zu deren Zweckerfüllung oder wie dies zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen, zur Beilegung von Streitigkeiten und zur Durchsetzung von abgeschlossenen Vereinbarungen erforderlich ist. Nach diesem Zeitrahmen löscht oder anonymisiert das Unternehmen die Daten. 

Im Fall einer Aufzeichnung wird diese durch den Organisator nach einer im jeweiligen Einwilligungstext zu dokumentierenden Speicherdauer gelöscht. 

Wenn Sie bei „GoToMeeting“ als Person registriert sind, dann können Berichte über Online-Meetings (z. B. Meeting-Metadaten) bei „GoToMeeting“ gespeichert werden.

Die IT-Consult Halle GmbH verwaltet zentral die Nutzerlizenzen innerhalb der SWH-Gruppe und ist Ansprechpartner für die allgemeine Organisation und Verwaltung. Sollte es vorkommen, dass vertragsrelevante Informationen innerhalb eines Meetings verarbeitet werden, richtet sich die Speicherdauer nach dem jeweiligen vertraglichen Sachverhalt. Diese werden hier nicht abgebildet.

5. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO). Weiterhin haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung). Außerdem haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche Ihren Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Sachsen-Anhalt ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg.