Inhaltsbereich

Theater-Kreativwettbewerb 2018

Märchen und Mutmachgeschichten

Neugierig auf unglaubliche Geschichten aus dem Märchenland?

Kinder lieben Märchen und sind fasziniert von der fantastischenn Zauberwelt. Märchen sind aber nicht nur unterhaltsam, sondern auch bei der Erziehung bedeutend. Sie zeigen eine wichtige Unterscheidung zwischen Gut und Böse.

"Märchen sind Mutmachgeschichten" - der Sieg des Guten bedeutet aber noch viel mehr. Schließlich vermittelt er Zuversicht und Vertrauen in die eigene Stärke. Und wo nötig, gesellen sich die unterschiedlichsten Helfer hinzu.

Die Stadtwerke Halle gestalten gemeinsam mit der BWG den Erlebniswettbewerb "Spielen, Leben und Wohnen in Halle" und laden Schülerinnen und Schüler herzlich ein, sich zu beteiligen!

Wer kann teilnehmen?

Alle Kinder bis zwölf Jahren in Gruppen von maximal 25 Personen dürfen sich bewerben und teilnehmen! Und auch alle, die unter Lampenfieber leiden und nicht vor Publikum auftreten wollen, können mitmachen: Sie unterstützen gerne tatkräftig hinter oder auf der Bühne als Bühnenarbeiter.

Was müssen die Schüler tun?

Ziel ist die Entwicklung eines Theaterstücks pro Schülergruppe auf der Grundlage des Buches "Unglaubliche Geschichten aus dem Märchenland" oder der Gebrüder Grimm oder arabischer/ russischer Märchen. 

Die Stücke sollten maximal 15 Minuten lang sein und müssen mindestens zwei Elemente aus den Kategorien Wohnen und Stadtleben in der Requisite oder im Inhalt enthalten:

  • Wohnen: Balkon, Couch, Dusche und anderes
  • Stadtleben: Strom, Wärme, Trinkwasser, Abfall, Straßenbahn und anderes
Gibt es etwas zu gewinnen?

Ja! Alle Teilnehmer erhalten einen Pokal und einen Tagesausflug ins Maya mare oder das BWG Erlebnishaus!

Zudem verlosen die Stadtwerke Halle und die BWG drei Hauptpreise:

  1. 750€
  2. 500€
  3. 300€

Die Teilnahme lohnt sich also auf jeden Fall!

Wie ist der zeitliche Ablauf des Wettbewerbs?

Am 22. März 2018 fand die Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Theater-Kreativ-Wettbewerb im BWG Erlebnishaus statt! Neben einer kurzen Begrüßung und Einführung wurden bereits erste Theatersequenzen gezeigt. Zudem durften die Kinder im Anschluss zwei Stunden kostenlos im Erlebnishaus spielen.

Bis zum 15. Juni läuft nun noch die Bewerbungsphase. Dazu benötigen Sie einen Teilnahmebogen, welchen Sie per E-Mail anfordern können. Wenden Sie sich dazu bitte an Frau Uhlenhaut (Baerbel.Uhlenhaut@stadtwerke-halle.de). Gerne können Sie uns den Bogen dann bis spätestens 15. Juni 2018 per E-Mail oder postalisch zusenden (Stadtwerke Halle; z.Hd. Bärbel Uhlenhaut; Bornknechtstraße 5; 06108 Halle (Saale)). 

Bereits angemeldete Gruppen reichen bitte bis zum 1. Juni einen Textentwurf ein. 

Bis zum 28. September sind die letzten Textentwürfe zuzusenden. Die Arbeitsphase sollte bis zum 9. November beendet sein. Die Jury besucht in der Zeit vom 12.-23. November die Einrichtungen, um sich die Beiträge anzusehen. Die Termine werden individuell in Absprache mit den Schulen vereinbart. Anfang Dezember findet der Schultheaterfesttag „Leben, Wohnen und Spielen in Halle“ statt: Mit der öffentlichen Aufführung der ersten Plätze und einem Workshop. Nähere Informationen dazu zum Start des neuen Schuljahres.

Die Jury setzt sich zusammen aus Bärbel Uhlenhaut (Stadtwerke Halle), Stefan Lallecke (BWG), Sylvia Werner (Bühnen Halle).