Auf dem Panoramabild befindet sich ein Stapel mit Zeitungen.

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


HAVAG optimiert Fahrpläne auf einigen Buslinien

Die Buslinie 27 im Stadtgebiet. (Foto: Stadtwerke Halle GmbH)

Die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, passt ab Montag, 12. Februar 2024, auf den Buslinien 4, 22, 25, 27 und auf der Nachtbuslinie 91 die Fahrpläne an, das heißt, diese werden für die Fahrgäste optimiert. Die HAVAG ist stets bemüht, ein schnelles Hin- und Herkommen ihrer Fahrgäste von A nach B zu garantieren, Reiseketten zu optimieren und gute Anschlüsse zu gewährleisten.  

Auf der Buslinie 4 wird für die Fahrgäste in den Bereichen Weinberg Campus und Heide-Universitätsklinikum die Umsteigebeziehung mit der Straßenbahnlinie 9 an der Haltestelle Rennbahnkreuz verbessert. Daraus ergeben sich Fahrplananpassungen. Die Straßenbahnlinie 9 ist vom Hauptbahnhof die kürzeste Verbindung zum Weinberg Campus bzw. Heide-Universitätsklinikum mit einem Umstieg an der Haltestelle Rennbahnkreuz.

Auf der Buslinie 22 (Kröllwitz – Heide-Nord) gibt es allgemeine Fahrplananpassungen.  

Auf der Buslinie 25 (Tornau – Gertraudenfriedhof) wird die Umsteigezeit zwischen der Straßenbahnlinie 1 und Buslinie 25 an der Haltestelle Gertraudenfriedhof erhöht, daher ergeben sich Fahrplananpassungen für die gesamte Linie. 

Auf der Buslinie 27 wird im Rahmen des StadtLand+-Projektes das Angebot der Linie in die Abendstunden bis 21 Uhr erweitert. 

Auf der Buslinie 91 (Porphyrstraße – Am Steintor) gibt es allgemeine Fahrplananpassungen. 

Diese Information wird auf der Internetseite der HAVAG unter Verkehrsmeldungen kommuniziert sowie in der Auskunftsplattform Mobile M.app der App Mein HALLE und in der App MOOVME. Auskünfte geben auch die Mitarbeitenden der HAVAG-Service-Hotline unter (0345) 5 81 - 56 66.

01.02.2024