Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


"VDInis" im Historischen Technikzentrum

Das Historische Technikzentrum der Stadtwerke Halle (HTZ) gleich hinter dem Wasserturm Süd im ehemaligen Umspannwerk in der Turmstraße hatte am Samstag, 28. September, Besuch des „VDIni-Club“ aus Leipzig. Die 30 Nachwuchs-Ingenieur*innen konnten an diesem Vormittag alle Module des außerschulischen Lernorts, die Historische Ausstellung, die interaktive SWH-Entdeckerstation und die Wasserwerkstatt mit vielen Experimenten, erkunden.

Am linken Bildrand stehen fünf Kinder, am rechten Rand ein Mann mit weißen Haaren und Brille, der die Zähler, die an der Wand neben ihm hängen, erklärt.

Nachdem die VDInis durch die Historische Ausstellung geführt worden sind...

Quelle: Stadtwerke Halle
Datum: 28. September 2019

Bild Download
JPG (750.3 KB)

In der Bildmitte steht ein langer Tisch, auf dem mehrere Experimente aufgebaut sind. Rechts von dem Tisch stehen drei Jungen, von denen der vorderste an einem der Experimente arbeitet.

... konnten sie in der Wasserwerkstatt selbst aktiv werden.

Quelle: Stadtwerke Halle
Datum: 28. September 2019

Bild Download
JPG (856.7 KB)

Die Historische Ausstellung mit Stadtwerke-Rallye beantwortet Fragen rund um die technischen Hilfsmittel zur Versorgung der Bürgerinnen und Bürger von Halle (Saale), die interaktive SWH-Entdeckerstation bildet in 12 Mitmach-Aktionen alle vier Geschäftsfelder der Stadtwerke Halle ab und in der Wasserwerkstatt kann das lebenswichtige Element mit allen Sinnen in Experimenten erforscht werden.

Der „VDIni-Club“ Leipzig ist der Nachwuchsverein Deutscher Ingenieure, in  dem Kinder im Alter von neun bis 12 Jahren aktiv sind. Der Club veranstaltet monatlich Ausflüge zu technischen und naturwissenschaftlichen Themen und hatte sich für September das Historische Technikzentrum der Stadtwerke Halle ausgesucht.

Hier konnten die Nachwuchs-Ingenieurinnen und -Ingenieure die technischen Bereiche und Berufsbilder der Stadtwerke Halle kennenlernen und auch selbst aktiv werden, indem sie ihr Wissen direkt in den verschiedenen Modulen anwenden konnten.

30.09.2019