Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Gladiator Run auf dem Marktplatz

Unter dem Motto „Zeig was in Dir steckt!“ veranstalten die Stadtwerke Halle GmbH und die Stadtverwaltung am Freitag, 13. September, zwischen 15 und 19 Uhr einen Event-Nachmittag auf dem halleschen Marktplatz. Dort informieren die beiden Unternehmen im Rahmen ihrer gemeinsamen Azubikampagne „Mach was. Aus Dir. Aus Halle“ zum Thema Ausbildung und Perspektiven. Außerdem gibt es die Möglichkeit an Deutschlands größtem, mobilem Hindernisparcours, dem Gladiator Run, teilzunehmen.


Neben allen Informationen zum Thema Ausbildung sowie Gesprächsmöglichkeiten mit Auszubildenden und Ausbildungsleitenden, erwartet die Besucherinnen und Besucher noch:


• Hindernis Parcours „Gladiator Run“ und kleine Geschenke für die Teilnahme
• Fotobus
• Musik und Moderation von Radio 89.0 RTL
• Coole Sounds von DJ Manuel Baccano
• Kostenloses Popcorn
• und vieles mehr

Besonderes Highlight in diesem Jahr ist der Gladiator Run, der mit 50 Metern Länge Deutschlands größter mobiler Hindernisparcours ist. Klettern, rutschen, balancieren und am Ende der freie Fall. Der Parcours hat für alle Abenteuerlustigen etwas zu bieten. Geeignet ist er für Personen ab etwa. acht Jahren und wird durch geschultes Personal betreut. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach ihrem Lauf ein kleines Geschenk.


Werbeoffensive um neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


Mit der Werbemaßnahme „Mach was. Aus Dir. Aus Halle.“ werben die Stadtwerke Halle gemeinsam mit der Stadtverwaltung Halle schon länger um Auszubildende. Seit letztem Jahr wurde diese um das Motto „HIGH FIVE – 5 gute Gründe für eine Ausbildung oder ein Studium in Halle (Saale)“ erweitert. Die fünf Gründe für den Ausbildungsstart 2020 sind:


1. Arbeit in einem super Team.
2. Gutes Arbeitsklima.
3. Übernahmechancen nach der Ausbildung.
4. Die Möglichkeit zur Weiterentwicklung.
5. Anerkennung erbrachter Leistungen.


Die Kampagne wird auch in diesem Jahr in den sozialen Medien beworben. Dafür gibt es eigens das Instagram-Profil @ZukunftHoch5. Dort werden allgemeine Informationen zur Ausbildung und auch Details aus dem beruflichen Leben der Auszubildenden fotografisch aufbereitet. Die Inhalte können auch unter den gleichnamigen Hashtag (#ZukunftHoch5) gefunden werden.

06.09.2019