Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Mehr Licht pro Watt

Die EVH GmbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, testet regelmäßig im Stadtgebiet neue Leuchttechnik, so auch neue LED-Leuchten. „Wir sind immer auf dem neuesten Stand und entscheiden in der Regel gemeinsam mit der Stadt als Auftraggeber, wann und wo künftig LED’s zum Einsatz kommen“, sagt Mitarbeiter Heiko Domke. LED-Technik punktet mit geringem Stromverbrauch, einer höheren Lichtausbeute pro Watt und einer angenehmen Lichtfarbe. Die energieeffiziente, langlebige Lichttechnik ist auf dem Vormarsch.

Michael Conrad, Mitarbeiter Straßenbeleuchtung und seine Kollegen stellen die Beleuchtung in Halle schrittweise auf LED-Leuchten um.

Quelle: Stadtwerke Halle
Datum: 7. August 2018

Bild Download
JPG (2.9 MB)

Das siebenköpfige Straßenbeleuchtungsteam pflegt und kontrolliert die rund 23.000 Leuchten in über 20 Metern Höhe.

Quelle: Stadtwerke Halle
Datum: 7. August 2018

Bild Download
JPG (2.5 MB)

Schrittweise stellt auch Halle die Stadtbeleuchtung von Natriumhochdruck-dampf-Lampen auf LED-Technik um. Und zwar immer dort, wo gerade neu gebaut oder saniert wird. Wo welche Leuchte eingesetzt wird, wird mit der Stadtverwaltung abgestimmt. Demnach kann es passieren, dass in einem Stadtgebiet verschiedene Leuchten zum Strahlen kommen. So gibt es technischen LED-Leuchten wie am Weinbergweg, in der Elsa-Brandström- und in der Paul-Suhr-Straße. Hier wurden die vorhandenen Masten um neue Leuchtköpfe ergänzt. Völlig neue Anlagen gibt es schon in der Alten Heerstraße, am Kraftwerk Dieselstraße und an den neuen DB-Brücken an der B6. Dekorative LED-Technik leuchtet bereits am Tuchrähmen/Robert-Franz-Ring, der Saalepromenade und dem Gimritzer Damm. Umgerüstet wird im Rahmen des Programms STADTBAHN Halle nun auch die Beleuchtung in der Merseburger Straße und der Heideallee, am Gimritzer Damm, dem Böllberger Weg und dem Südstadtring. Umgerüstet wird im Rahmen des Programms STADTBAHN Halle nun auch die Beleuchtung in der Merseburger Straße und der Heideallee, am Gimritzer Damm, dem Böllberger Weg und dem Südstadtring.

Das Team - Profis in Wartung und Instandhaltung

Schwindelfrei müssen sie sein. Sonst könnten die „Herren der Lichter“ ihre Arbeit nur schwer vollbringen. Sieben Mitarbeiter sind für die Straßenbeleuchtung zuständig. Sie kontrollieren und pflegen mehr als 23.200 Leuchten, angefangen von den Spezialanfertigungen beispielsweise an der Hochstraße bis zur Parkleuchte. Hoch hinaus kommen die Fachleute mit ihren drei Steigern, die sie immerhin 22 Meter in die Lüfte erheben können.

Die Leuchten gehören zwar der Stadt, werden aber vom Straßenbeleuchtungsteam gewartet. Besonders wichtig für diese Aufgabe ist vor allem ein Gespür für Logistik. Gerade im Winter, wenn die Tage kurz und die Nächte lang sind, ist für das Team Hochsaison. Umgehend reparieren die Techniker die Leuchten oder ersetzen sie.

Defekte Leuchte melden

Sie haben eine defekte Leuchte entdeckt? Melden Sie uns den Standort mit der Lichtmastnummer an  stadtbeleuchtung@swh.de oder rufen Sie bei unserer Störungshotline (0345) 5 81 – 30 00 an. Eine Meldung über das Portal "Sag´s uns einfach" der Stadt Halle (Saale) ist ebenfalls möglich. Wählen Sie dazu die Kategorie "Straßenbeleuchtungsstörung melden".

 

07.08.2018