Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Neue Busse rollen durch die Saalestadt // Paten auf Rädern

Die Hallesche Verkehrs-AG, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, hat fünf neue hochmoderne Busse angeschafft. Zwei davon sind bereits mit der HAVAG-Ausstattung (Fahrscheinautomat, Funk) ausgerüstet und rollen durch die Saalestadt. Die anderen drei werden derzeit für den Liniendienst vorbereitet und werden Ende Mai auf die Strecke geschickt. Drei der fünf Fahrzeuge sind Gelenkbusse und statt 12 ganze 18 Meter lang. Sie tragen gestiegenen Fahrgastzahlen auf einigen Buslinien Rechnung und werden vorrangig dort eingesetzt. Wie die bereits angeschafften Busse tragen auch die neuen Fahrzeuge Namen von prominenten Hallensern: Paul Thiersch, Felicitas von Selmenitz, Richard von Volkmann, Friedrich Hoffmann und Johann Christoph von Dreyhaupt.  

Die Linienbusse vom Typ Mercedes-Benz Citaro II präsentieren sich barrierefrei, sicher und umweltfreundlich. Modernste Technik bei den Linien- und Zielanzeigen und im Innenraum der Busse sowie Piktogramme und Tasteranordnungen ermöglichen jedem Fahrgast eine unkomplizierte und komfortable Fahrt. Die Busse verfügen zudem über großzügige Aufstellflächen für Mobilitätshilfen wie Rollatoren und Rollstühle, aber auch Kinderwagen. Das Frontaufprallschutzsystem und der Überrollschutz entsprechen den Normen, die seit 2017 verbindlich sind.

Auch in ökologischer Hinsicht punkten die Busse: Durch eine Verbesserung der Schadstoffklasse entsprechen sie der Abgasnorm Euro 6. Alle Fahrzeuge sind mit dem blauen Umweltengel zertifiziert. Die Wahl besonderer, schmutzabweisender und pflegeleichter Materialien ermöglicht eine schnelle Reinigung. Auch der Zeitaufwand für Wartung und Reparatur ist geringer als bei früheren Modellen. Insbesondere Anwohner profitieren von verringerter Fahrgeräuschbelastung.

Die bis zu hundert Fahrgäste fassenden längeren Gelenkbusse werden vorrangig auf Linien eingesetzt, auf denen in der letzten Zeit der Bedarf gestiegen war, so beispielsweise auf den Linien nach Heide-Nord, zwischen Südstadt und Ammendorf, im Schülerverkehr und im Linienverkehr zum Star-Park. 

Neuer Bus der HAVAG
Einer der neuen Gelenkbusse vom Typ Mercedes-Benz Citaro II

Quelle: Stadtwerke Halle
Datum: 11. Mai 2018

Bild Download
JPG (690.1 KB)

Busse haben Namenspaten

Wie die anderen Busse, die bereits in Halle (Saale) unterwegs sind, haben auch die neuen Fahrzeuge prominente Namensgeber. Die Idee der Buspatenschaften entwickelten Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Rahmen eines Gestaltungswettbewerbs der HAVAG. Die neuen Busse erhalten die Namen des Architekten Paul Thiersch, der Reformatorin Felicitas von Selmenitz, des Chirurgen Richard von Volkmann, des Mediziners Friedrich Hoffmann und des Historikers Johann Christoph von Dreyhaupt.

Alle Informationen zu den Busnamensgebern sind auf den HAVAG-Seiten zu finden unter https://havag.com/unternehmen/aktionen/busnamensgeber.

11.05.2018