Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Stadtwerke Halle auf der 6. MINT-Messe

Am Samstag, 10. Juni, laden die Stadtwerke Halle gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Halle von 10 bis 15 Uhr zur bereits 6. MINT-Messe, einer Berufsorientierungs- und Studienmesse, in das Salinemuseum in der Mansfelder Str. 52 ein. Im Fokus stehen Berufe und Studiengänge in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Die Stadtwerke Halle sind mit einem Stand vertreten und präsentieren ihre Ausbildungsangebote. Dabei haben Interessierte die Möglichkeit sich umfassend über die Ausbildungsberufe Elektroniker für Betriebstechnik und Industriemechaniker zu informieren und sich an den Elektro- und Pneumatiktafeln auszuprobieren. Von Informationen zum Berufsbild bis hin zu Bewerbungsmöglichkeiten alles ist dabei.

Auf der mittlerweile 6. MINT-Messe haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Gelegenheit, sich über Ausbildungsberufe, Studiengänge und Praktikumsmöglichkeiten sowie Karrierechancen in der Region zu informieren. Insgesamt werden etwa 150 Ausbildungsangebote präsentiert. Darunter zählen auch die Ausbildungsangebote der Stadtwerke Halle. Darüber hinaus können sich Schüler auf der MINT-Messe bei spannenden Experimenten ausprobieren, um die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik näher kennenzulernen.

 

SWH engagieren sich für Unternehmensinitiative „Vision Salinetechnikum“

Die Stadtwerke Halle sind stark engagiert in der Unternehmensinitiative „Vision SalineTechnikum“ vertreten und zählen zu einem der größten Unterstützer des Netzwerkes. Außerdem gehören die Stadtwerke Halle zu einen der Gründungsmitglieder. Das SalineTechnikum versteht sich als außerschulische Bildungsrichtung für technische Bildung und zielt darauf ab, dass Technikinteresse von Kindern und Jugendlichen zu steigern. So wurde innerhalb dieses Netzwerkes die MINT-Messe ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik vorzustellen und ihr Interesse dafür zu wecken.

07.06.2017