Inhaltsbereich

Stadtwerke Halle Blog - Hinter den Kulissen

Werfen Sie in unserem Blog einen Blick hinter die Kulissen der Stadtwerke Halle! Unsere Autorinnen und Autoren nehmen Sie mit auf spannende Geschichten aus der gesamten Stadtwerke Halle-Welt.

Und auf einmal ist das Becken leer…

von Tina Schwarz

Wer liebt den Sommer nicht?! Eis essen, in der Sonne liegen und natürlich ins Freibad oder an den See baden gehen. Doch heute ist das Wetter überhaupt nicht sommerlich. Es ist kühl und es regnet sogar. Betrübt blickte ich aus dem Fenster. Eigentlich wollte ich nach dem Feierabend schwimmen gehen. Hmmm. Das Freibad Saline ist nur zehn Minuten vom Stadtwerke-Gebäude an der Spitze entfernt, doch dafür ist es mir heute etwas zu kalt. Plötzlich kam mir ein Gedanke. Direkt neben dem Freibad gibt es ja noch die gleichnamige Schwimmhalle. Ich beschloss also, dort überdacht und schön gewärmt meine heutigen Feierabend-Bahnen zu ziehen.

Ich bin gerade dabei den Eingangsbereich der Schwimmhalle zu betreten, als mir eine Mitarbeiterin eilig entgegen eilt und ruft: „Die Schwimmhalle ist im Moment leider geschlossen. Wir sind noch bei der Revision.“ „Bei der was?“, frage ich sie verdutzt. Da wir uns bereits durch die Arbeit kennen, bekomme ich von ihr eine kleine Revisions-Sonderführung durch die eigentlich geschlossene Schwimmhalle.

Leeres Becken in der Saline
Ohne Wasser sehen die Becken schon recht komisch aus.

Voller Spannung beginnt mein Rundgang in der Umkleide. Hier ist alles mit Folie ausgelegt. Maler stehen auf Leitern und streichen die Wände. Es riecht nach Farbe. Von hier aus führt mein Weg in den Saunabereich. Hier sind gerade Fliesenleger am Werk. Weiter geht es in die Halle mit dem großen Becken, wo ich heute ja eigentlich ein paar Bahnen ziehen wollte. Ach du Schreck! Wo ist das Wasser? Ich stand in der großen Schwimmhalle und sah …. NICHTS. Das Wasser war weg. Wo war es hin?

Leeres Außenbecken im Maya mare
Auch im Maya mare wird einmal im Jahr das Wasser aus den Becken gelassen.

Jetzt weiß ich: Zu jeder Revision, egal ob in den Schwimmhallen, im Maya mare oder in den Freibädern, wird das Wasser aus den Becken gelassen, so dass sie gereinigt und desinfiziert werden können. Das ist wichtig für die Hygiene im Schwimmbad. Die Becken wieder zu befüllen, dauert ungefähr einen Tag. Zeitgleich finden Malerarbeiten oder Arbeiten am Fußboden statt. Auch die Wartung der Technik und der Chlorgasanlage erfolgt in dieser Zeit. Es wird sozusagen überall dort gearbeitet, wo es bei laufendem Betrieb nicht funktioniert. Nachdem die Revision abgeschlossen ist, gibt es noch eine Grundreinigung, da Bauarbeiten ja bekanntlich immer etwas Dreck hinterlassen. Damit die Becken dann auch schön glänzen, bevor die ersten Badegäste kommen, zieht zum Schluss ein kleiner "Sauber-Mach-Roboter" unter Wasser noch fleißig seine Bahnen.

Volles Wasserbecken in der Saline
Das Becken wieder zu befüllen dauert ungefähr einen Tag.

Die Revision in den Schwimmhallen findet immer in den sechswöchigen Schulferien statt, da die Besucher im Sommer viel lieber ins Freibad gehen. Die Revision der Freibäder findet dagegen in den Wintermonaten statt. Logisch oder?

Damit du nicht wie ich vor leeren Becken stehst, findest du hier eine Übersicht über die Öffnungszeiten unserer Freibäder und Schwimmhallen.

09.09.2016