Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Halle bleibt Elektromobilität-Hauptstadt

Halle bleibt die Hauptstadt der Elektromobilität in Sachsen-Anhalt. Obwohl die Hallenserinnen und Hallenser nur rund 11 Prozent der Gesamtbevölkerung Sachsen-Anhalts ausmachen, besitzen sie etwa 21 Prozent aller Elektro-Autos des Bundeslandes. Damit liegen die Zulassungszahlen in der Saalestadt weit über dem Landesdurchschnitt.

In Sachsen-Anhalt leben rund 2.210.000 Menschen, von denen etwa 241.000 in Halle (Saale) wohnen. Das entspricht rund 11 Prozent der Bevölkerung. Während im gesamten Bundesland 860 Elektro-Fahrzeuge zugelassen sind, beläuft sich die Anzahl in Halle (Saale) auf 177 E-Fahrzeuge. Somit besitzen die Hallenserinnen und Hallenser rund 21 Prozent aller in Sachsen-Anhaltzugelassenen PKW mit reinem Elektroantrieb. Das bedeutet, der Bestand an E-Fahrzeugen in der Saalestadt ist fast doppelt so hoch wie im Landesdurchschnitt.

Die SWH möchte es Nutzerinnen und Nutzern von Elektro-Fahrzeugen ermöglichen, einfach und schnell das Parken, Aufladen des Fahrzeugs und den Trip mit der Straßenbahn in die Innenstadt verbinden zu können. So hat die EVH bisher im Rahmen der Kampagne „neogrün – Strom findet Stadt“ bereits 23 öffentliche Ladesäulen in und um Halle errichtet. Alle Informationen zur Elektromobilität in Halle finden Sie auf www.swh.de/elektromobilitaet. Alle E-Ladesäulen inkl. Status (frei/ belegt) sind zudem in der Stadtwerke-Smartphone-App „Mein HALLE“ zu finden.

Anzahl der Elektrofahrzeuge in der Stadt Halle (Saale) und im Saalekreis

Eine Grafik zur Entwicklung Anzahl der zugelassenen  Elektrofahrzeuge in Halle (Saale)
Entwicklung der Anzahl der Elektrofahrzeuge in der Stadt Halle (Saale) und im Saalekreis

31.07.2019